Frühstück für immer

Video «Tatort - Frühstück für immer» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die Mittvierzigerin Julia Marschner liegt nach einer Partynacht tot auf einem Parkplatz. Die Ermittlungen der Leipziger Kommissare führen in die Welt der Grossstadt-Singles und Schönheitschirurgen.

Die attraktive Mittvierzigerin Julia Marschner (Oana Salomon) wird morgens erwürgt neben einem Parkplatz in Leipzig Mockau aufgefunden. Am Abend vorher hatte sie noch ausgelassen mit ihren Freundinnen Karmen Slowinski (Inga Busch) und Silvie Stein (Ursina Lardi) auf einer «Ü40-Party» gefeiert. Die Hauptkommissare Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) begeben sich bei der Suche nach Julias Mörder in die Welt der Grossstadt-Singles.
Im Visier der Polizei stehen neben dem Flirtcoach Tom Römer (Marc Hosemann), der Julia helfen wollte, einen passenden Partner zu finden, auch der Schönheitschirurg Peter Hauptmann (Filip Peeters) und dessen eifersüchtige Frau Annika (Victoria Trauttmansdorff). Aber auch Mike Satorius (Franz Dinda), Julias zukünftiger Schwiegersohn, ist höchst verdächtig, denn Julia wollte die Hochzeit ihrer Tochter Caro mit allen Mitteln verhindern.
Saalfeld und Keppler geraten bei ihren Ermittlungen in ein Gestrüpp aus Lügen und Sehnsüchten. Immer wieder werden sie mit dem Spruch konfrontiert, dass es für eine Frau ab 40 einfacher ist, vom Blitz erschlagen zu werden als einen Mann zu finden. Julias grösster Wunsch war es, einen Mann zu entdecken, der nicht nur für eine Nacht, sondern zum «Frühstück für immer» bleiben sollte.