Kartenhaus

Video «Kartenhaus» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die Kölner Kommissare Ballauf und Schenk jagen ein junges Pärchen. Der 25-jährige Adrian hat den Stiefvater seiner 18-jährigen Freundin ermordet und schreckt auch vor weiteren Bluttaten nicht zurück. Die Schweizer Schauspielerin Bettina Stucky («Traumland») ist in einer Nebenrolle zu sehen.

Mord im Villenviertel: Klaus Hartmann (Thomas Bastkowski) wird am helllichten Tag in seiner eigenen Küche erstochen, während Ehefrau Carmen (Julika Jenkins) mit laufendem Motor im Wagen auf ihn wartet.

Zur gleichen Zeit verschwinden Tochter Laura (Ruby O. Fee) und deren Freund Adrian Tarrach (Rick Okon) spurlos. Der junge Mann mit dem makellosen Auftreten schmiedete gerade hoch fliegende Zukunftspläne.

Doch jetzt hat die Spurensicherung seine Fingerabdrücke auf dem Tatwerkzeug gefunden. Sofort bekommen die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) den Hinweis auf Adrians Vergangenheit, mit Drogenbesitz und Autodiebstahl.

Auch sein Zuhause passt nicht zur schicken Villengegend, in der seine Freundin aufgewachsen ist: Er wohnt bei seiner Mutter Pia (Bettina Stucky) in einer Kölner Vorstadtsiedlung. Doch auch hier haben sich Adrian und Laura nicht gemeldet. Selbst Adrians Kumpels und Lauras Mitschüler wollen nichts von den beiden gehört haben. Dabei stand doch Lauras grosse Party zum 18. Geburtstag unmittelbar vor der Tür. Erst als in einer Bar ein zweiter Mord geschieht, bekommen Ballauf und Schenk zumindest Adrian zu sehen - auf einem Überwachungsvideo.