KI

Video «KI» abspielen
Video noch 1 Tag verfügbar Video noch 5 Tage verfügbar Video noch 1 Stunde verfügbar Video noch 123 Stunden verfügbar Video nicht mehr verfügbar

Im neuesten Münchner «Tatort» bekommt es das Ermittlerduo Batic und Leitmayer mit Künstlicher Intelligenz zu tun. Die verschwundene Melanie, nach der sie fahnden, hatte offenbar Kontakt mit der KI namens Maria aus einem geheimen EU-Projekt. SRF 1 zeigt «Tatort – KI» als Fernsehfilmpremiere.

Im Fall der verschwundenen Melanie machen die Münchner Kriminalhauptkommissare Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) eine merkwürdige Entdeckung: Eine Stimme aus dem Laptop des Mädchens fragt nach Melanie. Was die beiden zuerst für einen Chatbot halten, entpuppt sich bald als hochkomplexe Künstliche Intelligenz (KI).
Am Leibniz-Rechenzentrum in München ist man entsetzt. Niemand kann sich erklären, wie dieses Programm aus einem laufenden EU-Projekt auf den Laptop des Mädchens gelangen konnte. Nachforschungen ergeben schnell, dass das Forschungsprojekt gehackt und eine Kopie der geheimen Forschungs-KI namens Maria erstellt wurde. Melanie hatte mit Maria regen Kontakt, auch im Moment ihres Verschwindens. Weiss Maria mehr über das Verschwinden von Melanie?
Für die Ermittler stellt sich zusätzlich die Frage, wie man eine KI als Zeugen vernimmt, während die Zeit davonläuft. Denn jede Stunde mehr lässt die Hoffnung sinken, das Mädchen noch lebend zu finden.