Land in dieser Zeit

Land in dieser Zeit

Das Frankfurter Ermittlerteam Janneke und Brix untersuchen den Mordfall an der Mitarbeiterin eines Friseursalons. Regie führte der Schweizer Markus Imboden, in der Rolle des Kommissariatsleiters ist neu Bruno Cathomas zu sehen. SRF 1 zeigt «Tatort – Land in dieser Zeit» als Fernsehfilmpremiere.

In einem ausgebrannten Friseursalon wird die Leiche der Auszubildenden Melanie Elvering gefunden. Rosi, die Chefin (Birge Schade), und ihre zweite Angestellte, Vera Rüttger (Jasna Fritzi Bauer), sind erschüttert. Alles weist auf einen Brandanschlag hin. Rasch können Hauptkommissarin Anna Janneke (Margarita Broich) und Hauptkommissar Paul Brix (Wolfram Koch) ermitteln, dass es vor Kurzem einen heftigen Streit zwischen Melanie und einem afrikanischen Drogendealer gab. Dieser wird festgenommen.

Nachdem zunächst Vera, dann auch Rosi den Drogendealer John Aliou (Warsama Guled) eindeutig wiedererkannt haben, schleichen sich jedoch bei den Kommissaren Zweifel ein. Denn John Aliou hat ein wasserdichtes Alibi. Bei der Befragung von Veras WG-Mitbewohnerin Juliane Kronfels (Anna Brüggemann) und Margaux Brettner (Odine Johne), der Enkelin des Besitzers des gegenüberliegenden Kiosks, registrieren Janneke und Brix, dass diese sich in nationalistischen Kreisen bewegen und die afrikanischen Drogendealer unbedingt weg haben wollen.

Als Vera von Janneke und Brix immer stärker verdächtigt wird, etwas mit dem Brand zu tun zu haben, beschliessen Juliane und Margaux, dass Vera untertauchen soll. Doch diese lässt sich nichts vorschreiben – und die Situation eskaliert.