Schweizer Tatort: «Ihr werdet gerichtet»

Video «Tatort - Ihr werdet gerichtet» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Zwei junge Männer erschossen auf offener Strasse. Was anmutet wie ein Racheakt, wird für Flückiger und Ritschard zur Jagd nach einem Täter, der glaubt, Gerechtigkeit selber herstellen zu müssen. Die potenziellen Opfer, Vergewaltiger, Schläger und Raser, müssen von Reto und Liz gewarnt werden.

Aus einem Transporter heraus nimmt ein Schütze zwei junge Männer auf offener Strasse ins Visier und drückt ab. Während er unerkannt davonfährt, sichert die Polizei den Tatort. Reto Flückiger (Stefan Gubser) und Liz Ritschard (Delia Mayer) entdecken rasch, dass gegen die beiden Erschossenen ein Verfahren läuft. Sie haben einen Passanten grundlos invalid geprügelt. Das damalige Opfer zeigt sich bei der Befragung durch Reto und Liz erleichtert über den Tod seiner Peiniger. Der Mann hat aber ein Alibi.

Unterdessen kümmert sich Simon Amstad (Antoine Monot Jr.) um seine kranke Frau Karin (Sarah Hostettler). Sie leben unauffällig in einer kleinen Luzerner Mietwohnung. Amstad ist ein zuvorkommender und hilfsbereiter Nachbar. In seiner Werkstatt bereitet er am Abend aber bereits die nächste Tat vor.

Nach der zweiten Hinrichtung ist den Luzerner Ermittlern klar: Sie haben es mit einem Serientäter zu tun, der Selbstjustiz verübt. Unter Hochdruck treiben Reto Flückiger und Liz Ritschard die Ermittlungen voran. Sie stecken in einem Dilemma: Auf der einen Seite wollen sie den Täter stoppen. Gleichzeitig müssen sie potenzielle Vergewaltiger, Schläger und Raser darüber informieren, dass sie ins Visier geraten könnten.

Im neunten Luzerner «Tatort - Ihr werdet gerichtet» steht neben Delia Mayer (Kommissarin Liz Ritschard) und Stefan Gubser (Kommissar Reto Flückiger) wieder Jean-Pierre Cornu als Polizeichef Eugen Mattmann im Einsatz. Neu dazu kommt Fabienne Hadorn als Leiterin des Kriminaltechnischen Dienstes Corinna Haas. Antoine Monot Jr. spielt den Mörder Simon Amstad und Sarah Hostettler seine Frau Karin. Der bekannte deutsche Darsteller Misel Maticevic ist in einer Nebenrolle zu sehen.

Mit «Ihr werdet gerichtet» inszeniert Florian Froschmayer, der nach seinem Kinodebüt «Exklusiv» in Deutschland mehrere «Tatort»-Folgen realisiert hat, seinen ersten Luzerner «Tatort» nach einem Drehbuch von Urs Bühler.

Artikel zum Thema