Zwischen den Fronten

Video «Zwischen den Fronten» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Während einer UNO-Konferenz in Wien entgeht der US-Konferenzleiter Marcus Sherman nur knapp einem Bombenanschlag. Alles deutet auf einen islamistischen Selbstmordattentäter hin. Bei den Ermittlungen entbrennt ein regelrechter Wettstreit zwischen dem «Tatort»-Ermittlerduo.

Die äusserst strengen Sicherheitsmassnahmen bei der internationalen Konferenz der Vereinten Nationen in Wien können das Attentat bei der Ankunft von Marcus Sherman (Peter Gilbert Cotton) nicht verhindern. Die Bombe war im Wagen des Österreichers irakischer Herkunft Kásim Bagdadi versteckt. Während Marcus Sherman unverletzt bleibt, werden Bagdadi und ein Polizist durch die gewaltige Explosion in den Tod gerissen. Erste Anzeichen deuten auf einen Selbstmordanschlag mit einem islamistischen Hintergrund hin. Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und seine Assistentin Bibi Fellner (Adele Neuhauser) übernehmen die Ermittlungen. Allerdings müssen sie sich in einer gemeinsamen «Task Force» dem ebenfalls eingeschalteten Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) unterordnen. Vom ersten Augenblick an entbrennt eine starke Rivalität, die von Eisners Chef Ernst Rauter (Hubert Kramar) intensiv befeuert wird.
 
 War Kásim Bagdadi ein Terrorist, der diesen Anschlag als Einzelgänger und von allen unbemerkt vorbereitet hatte? Oder wurde er von einer Organisation unterstützt? Seine Mutter (Proschat Madani) weist diesen Verdacht empört zurück. Und auch Eisners Tochter Claudia (Tanja Raunig), die Kásim persönlich kannte, ist von seiner Unschuld überzeugt. Allerdings traut ihm sein enger Jugendfreund Martin Ledic (Vedran Kos) diesen Anschlag durchaus zu.
 
 Als der Student jedoch einige Tage später erhängt aufgefunden wird, ist für den Chef des BVT der Fall gelöst. Aber Moritz Eisner, der herausgefunden hat, dass sowohl Kásim Bagdadi als auch Martin Ledic in Marcus Shermans Tochter Mary verliebt waren, fragt sich, ob nicht vielleicht ein ganz privates Motiv im Spiel war. Der Fall wird immer verworrener und mysteriöser.