Basel Tattoo 2018

Neue Formationen aus der Welt der Blasmusik entdecken und gleichzeitig Altbekanntes geniessen – dies ist das 13. «Basel Tattoo». Neu in der Arena sind eine ukrainische Militärband oder das Heeresmusikkorps Ulm, daneben tritt aber auch das weltberühmte Top Secret Drum Corps aus Basel wieder auf.

Das Top Secret Drum Corps aus Basel existiert seit über 25 Jahren. In diesen Tambouren liegen sogar die Wurzeln des «Basel Tattoo». Und einer der Gründer dieser Truppe, Erik Julliard, ist heute noch der Direktor des Anlasses. Auch dieses Jahr präsentiert das Top Secret Drum Corps seine neueste Show zum ersten Mal am «Basel Tattoo»: mit der gewohnten Präzision und, sehr beliebt, mit viel Feuerwerk zum Abschluss.

Ebenfalls zu den einheimischen Mitwirkenden gehören der «Basel Tattoo»-Chor, die Tattoo Garde sowie die Swiss Army Central Band. Das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), ist seit zehn Jahren Partner des «Basel Tattoo» und bringt jedes Jahr eine ihrer Musikformationen nach Basel. Die Central Band ist die beste Schweizer Militärformation und wird darum auch oft die «Nationalmannschaft der Schweizer Blasmusik» genannt. Als spezieller Gast tritt die junge Alphornistin Lisa Stoll mit der Band auf.

Drei Militärbands präsentieren dieses Jahr ihre hochpräzisen Programme erstmals in Basel: das Heeresmusikkorps aus Ulm in Deutschland, die Military Brass Band 194 Pontoon Bridge Regiment aus der Ukraine und aus den USA The United States Army Europe Band and Chorus.Die Canadiana Celtic Highland Dancers sind eine jener Highland-Tanzgruppen, die den Spagat zwischen traditioneller und moderner Choreographie konsequent und äusserst kreativ weitertreiben. Auch die zweite Tanzformation kommt dieses Jahr vom amerikanischen Kontinent: Die Kilgore College Rangerettes sind die älteste weibliche Cheerleader-Gruppe der Welt.

Mit viel Power füllen die 110 Mitwirkenden der Banda Monumental de Mexico die gesamte Fläche der Arena aus. Das gelingt hingegen auch den Red Hot Chili Pipers – sie sind zwar nur fünf Musiker, aber ihre Mischung aus Dudelsackmusik und modernem Rock ’n’ Roll bringt die Arena regelrecht zum Kochen.

Beiträge

  • Auftakt: Massed Pipes and Drums

  • Heeresmusikkorps Ulm, Deutschland

  • The Kilgore College Rangerettes, USA

  • Red Hot Chilli Pipers, Grossbritannien

  • Canadiana Celtic Highland Dancers, Kanada

  • Banda Monumental de Mexico, Mexiko

  • Schottischer Akt

  • Military Brass Band 194 Pontoon Bridge Regiment, Ukraine

  • The US Army Europe Band and Chorus, USA

  • The Kilgore College Rangerettes, USA

  • Canadiana Celtic Highland Dancers, Kanada

    begleitet von den Red Hot Chilli Pipers, Grossbritannien

  • Swiss Army Central Band, Schweiz

  • Intermezzo: Pikachu

    begleitet von den Red Hot Chillip Pipers

  • Top Secret Drum Corps, Schweiz

  • Einmarsch Mitwirkende

  • Schweizer Nationalhymne

  • Abendlied: Once Upon A Time In The West

  • Lone Piper: Lest We Forget & Finale: My Way

  • Ausmarsch

Artikel zum Thema