Maxims grosse Knockout-Party

Maxim Essindi wollte «The Voice» für einmal nicht allein zu Hause vor dem Fernseher schauen. Er lud so viele Stimmen wie möglich nach Zürich ein, um die Knockouts im Public Viewing zu erleben. Mehr als ein Dutzend Talents kamen vorbei und genossen die Show in ausgelassener Stimmung.

Video «Maxims grosse Knockout-Party» abspielen

Maxims grosse Knockout-Party

3:07 min, vom 30.3.2014

Besonders spannend war es für die Talents, welche in den Knockouts antraten. Diese hatten ihre Performance bislang noch nicht gesehen.

Für Talent Peter Brandenberger bestätigte sich das positive Gefühl, das er bei der Aufzeichnung der Knockouts hatte. Er ist zufrieden mit seiner Performance.

«  Bei den Live-Shows noch einen draufzusetzen wird schwierig. »

Peter Brandenberger
Talent von Philipp Fankhauser

Das Handy von Talent Camilla-Athina Moraïtinis vibrierte im Sekunden-Takt während der Ausstrahlung ihrer Knockout-Performance. Leider ist die Sängerin aus Lausanne gegen Vanessa Iraci ausgeschieden.

«  Ich muss unbedingt meine Mutter anrufen - sie weiss noch nicht, ob ich weiter bin oder nicht.  »

Camilla-Athina Moraïtinis
Talent vom Team Stefanie

Party-Organisator Maxim Essindi war positiv überrascht, wie gut sich seine Knockout-Performance anhörte. Der smarte Sänger hat seit den Battles seinen Job gekündigt, um künftig nur auf die Karte Musik zu setzen. Sein Ziel ist es, einen Plattenvertrag an Land zu ziehen.

«  «The Voice» hat mein Leben komplett auf den Kopf gestellt.  »

Maxim Essindi
Talen vom Team Philipp

Um dieses Ziel zu verwirklichen, muss er aber zuerst die erste Live-Show-Hürde nächsten Samstag überwinden. Sein Public-Viewing-Event war schon mal ein grosser Erfolg.

Sendung zu diesem Artikel

  • Video «Die Knockout-Runde: Wer schafft es in die Live-Shows?» abspielen
    SRF 1 29.03.2014 20:05

    The Voice of Switzerland
    Die Knockout-Runde: Wer schafft es in die Live-Shows?

    2. Staffel, Folge 9

    Welche 12 Talente schaffen es heute in die Live-Shows? In den «Knockouts» lässt jeder Coach immer zwei seiner Kandidaten mit ihrem Song aus den Blind Auditions gegeneinander antreten. Danach bestimmt der Coach, mit welchen drei seiner Sänger er in die Live-Shows gehen will. Es wird emotional!