Was die Coaches wirklich übereinander denken

Auf der Bühne hat jeder Coach seine Rolle: Stress ist der coole Typ, Philipp der erfahrene Herr, Marc ist unser Soul-Man und Stefanie das Küken der Runde. Aber stimmt das wirklich? Wir haben die Coaches zum Interview geladen, um genau das herauszufinden.

Video «Was die Coaches wirklich übereinander denken» abspielen

Was die Coaches wirklich übereinander denken

3:23 min, vom 8.3.2014

Wer hat den besten Musikgeschmack? Wer ist die grösste Diva? Wer hat am meisten Charme? – Die Coaches wurden in unserem Check auf Herz und Nieren geprüft.

Die Frage nach dem Musikgeschmack beantwortete Stefanie Heinzmann diplomatisch. Für die drei Männer in der Runde ist jedoch klar, dass für jeden sein eigener Musikgeschmack der beste ist. Das war ja zu erwarten.

Stress ist am ehrgeizigsten, Philipp hat einen Friedhof in seinem Keller

Einig sind sich jedoch alle vier bei der Frage, wer den grössten Ehrgeiz hat. Auch Stress gibt unumwunden zu, dass er es ist.

Wer hat am meisten Leichen im Keller? Philipp Fankhauser tippt auf Marc Sway: «Hinter diesem grossen brasilianischen Lachen verstecken sich viele Leichen.» Marc gibt den Schwarzen Peter sogleich an Stress weiter, der schon nur aus Image-Gründen am meisten unentdeckte Geheimnisse haben muss. Für den Rapper seinerseits ist klar: «Philipp hat vermutlich einen ganzen Friedhof im Keller.» Unterstützung erhält Stress dabei von Stefanie. Auch sie denkt, dass Philipp im Laufe seiner langen Karriere so einiges angestellt hat.

Dem abschliessenden Fazit von Stefanie können sich aber vermutlich auch die Jungs gut anschliessen: «Wir nehmen uns alle nicht ganz ernst.»

Die 6. Blind Audition-Sendung, 8. März 2014 um 20:10 auf SRF1