«Auld Lang Syne» ist die amerikanische Neujahrshymne!

Das Kanadische Orchester Guy Lombardo & His Royal Canadians erhielten am 31. Dezember 1929 die Chance, als Topband auf der New Years Eve Party im New Yorker Roosevelt-Hotel aufzutreten. Kurz vor Mitternacht spielten sie Auld Lang Syne, begleitet vom Countdown zum Jahresende.

Eine grosse Kugel mit leuchtenden Dreiecken in verschiedenen Farben.
Bildlegende: Der «New Year's Eve Ball», der am New Yorker Times Square mit den letzten Sekunden des Jahres herunter gelassen wird. Reuters

Dieser Auftritt an Silvester 1929 war der Startschuss für eine langjährige Tradition im Waldorf-Astoria, wo der Song bis 1976 zum Jahreswechsel gespielt wurde.

Auf dem New Yorker Times Square versammeln sich jedes Jahr am 31. Dezember schon ab dem Nachmittag etwa eine Million Menschen um gute Sicht auf den «Ball drop» zu haben.

An einem riesigen Fahnenmast wird eine leuchtende Kugel ins Gebäude der New York Times abgesenkt. Die Kugel wird 60 Sekunden vor dem Jahreswechsel mit einem Countdown herabgelassen. Nach dem Absenken der Kugel stimmen die Besucher zum neuen Jahr traditionell das Lied Auld Lang Syne an.

Gespielte Musik

Moderation: Jürg Moser, Redaktion: Jürg Moser