Jo Stafford: Radioshow Statt Opernbühne

Das Talent zur Opernsängerin hätte sie zwar gehabt. Wie so oft im Leben kommt es aber anders als man denkt. Sehr wahrscheinlich hatte auch die Wirtschaftskrise 1929 ihre Finger mit im Spiel, dass aus Jo Stafford letztlich eine Pop-Sängerin wurde. Dies allerdings mit grossem Erfolg. 

Jo Staffords grösster Hit war «You belong to me».
Bildlegende: Jo Staffords grösster Hit war «You belong to me». zvg

Bereits im Kindesalter nahm Jo Gesangsunterricht und liebäugelte mit der grossen Bühne. Wohl wegen der Wirtschaftskrise besann sie sich dann aber doch darauf kleinere Brötchen zu backen. Im Trio mit ihren Schwestern zusammen kam dann aber gleich Erfolg. Das Dreiergespann moderierte sogar seine eigene Radiosendung und wurde später als Backgroundchor von Hollywood engagiert.

Nach der Auflösung der «Stafford Sisters» schloss sich Jo den ebenfalls sehr erfolgreichen «Pied Pipers» an. 1944 begann sie schliesslich ihre Solo-Karriere, während der sie an die 100 Top-Hits in den amerikanischen Charts verzeichnen konnte. Darunter befinden sich Klassiker wie «The Lady is a Tramp» oder «Ragtime Country Joe», welche heute in «Time to Swing» zu hören sein werden.

Gespielte Musik