Michael Bublé - vom Hochzeitssänger zum Superstar

Der Zufall wollte es, dass der talentierte Sänger Michael Bublé 2001 bei einer Hochzeit von einem Plattenproduzenten entdeckt wurde. Seither geht es mit dem kanadischen Crooner nur noch bergauf. Die anfänglich kritischen Stimmen, die ihn als Möchtegern-Sinatra verschrien, sind verstummt.

Sein Album «To be loved» widmet Michael seiner Frau.
Bildlegende: Sein Album «To be loved» widmet Michael seiner Frau. keystone

Nicht nur auf der Bühne läuft es derzeit rund.  Im August 2013 wurde Michael zudem glücklicher Vater und übt sich derzeit beim Windeln-Wechseln.

Musikredaktor Jürg Moser spielt in «Time to Swing » gleich mehrere Lieder des charmanten Sängers. Mitunter hören wir auch «Mack the knife», mit welchem Michael Bublé damals als Hochzeitssänger entdeckt wurde.

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Redaktion: Jürg Moser