Wenn das grösste Hobby zum Beruf wird

Marc Bareth hat Wirtschaft studiert, hat nun jedoch eine Zwischenphase eingeplant und steht derzeit täglich als Unihockeytrainer auf dem Platz.

Der sympathische Zürcher träumt davon, später einmal eine Hockeyschule in Ostafrika zu eröffnen. Bei Roman Kilchsperger will sich der 23jährige einen ersten Batzen dafür erspielen.