Unter dem Regenbogen

Video «Unter dem Regenbogen» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Robins Beziehung steht vor dem Aus, und der Polizeichef Al suspendiert sie vom Dienst. Trotzdem gibt sie nicht auf und findet in der Clique von Tui einen neuen Verdächtigen: Den introvertierten Knaben Jamie. Robin findet heraus, dass all ihre Kollegen von ihrer Vergewaltigung wissen.

Al lädt Robin zum Abendessen ein. In trauter Zweisamkeit sagt er ihr, dass sie sich nicht genügend vom Fall Tuis distanzieren könne - weil sie früher selber vergewaltigt wurde. Am nächsten Tag pöbeln Robins Vergewaltiger sie in einem Pub an. Sie verliert die Fassung und wird deshalb vom Dienst suspendiert. Als sie sich bei Johnno Trost sucht, kommen sich die beiden näher. Doch Johnno hütet ein Geheimnis über Robins Vergangenheit.

Robin lässt sich nicht vom Weg abbringen und setzt die Suche nach Tui fort. Die Spur führt sie in die Clique Tuis und zum introvertierten Teenager Jamie. Jamie sammelt leidenschaftlich Knochen und weigert sich, mit Erwachsenen zu sprechen. Robin kommt mit ihrem Verhör nur langsam voran. Währenddessen führt eine andere Fährte ins Leere, als sich herausstellt, dass Wolfgang Zanics nichts mit dem Verschwinden Tuis zu tun hatte. Es scheint, als wolle die Polizei die Todesursache von Zanic vertuschen - wie auch bei zwei weiteren Fällen, von denen Robin bisher nichts erfahren hat.