100‘000 Entscheidungen pro Tag

Vom Moment des Aufwachens an müssen wir uns dauernd entscheiden: Ob wir aufstehen oder nicht, welche Kleider wir anziehen, ob es Frühstück gibt oder nicht und vieles mehr. Pro Tag fällen wir so bis zu 100‘000 Entscheidungen. Die allermeisten davon unbewusst.

Wie das funktioniert und warum manche Menschen Entscheidungen leichter treffen als andere, erklärt ein Entscheidungs-Forscher. Ein Psychiater schildert, warum wir zum Leben die Fähigkeit zum Entscheiden brauchen und wie es Menschen geht, die nicht fähig sind, zu entscheiden.

Hörerinnen und Hörer beeinflussen die Sendung mit ihrem Entscheid mit: Sie wählen aus, welche Berufsleute sie hören wollen, die bei ihrer Arbeit schnelle oder schwierige Entscheidungen treffen müssen: vom Notarzt, dem Schiedsrichter über die Politikerin bis zum Nachrichten-Redaktor.

Der «Treffpunkt» erklärt ausserdem, wie die Werbung uns täglich in unseren Kauf-Entscheidungen beeinflusst - und wie frei unser «Konsumenten-Wille» ist oder eben nicht

 

Moderation: Ladina Spiess, Redaktion: Flurin Maissen