2 Grad wärmer - Alltag mit Klimaerwärmung

Wir wissen es zwar, doch wir fassen es nicht: Nur wenn wir unseren CO2-Ausstoss um rund 90 Prozent senken, können wir die Klimakatastrophe verhindern. Im «Treffpunkt» erklären Fachleute, was dies für unseren Alltag jetzt und in den nächsten Jahren und Jahrzehnten bedeutet.

Wintersport nur noch auf Kunstschnee? Langläufer im Januar 2002 in Sils.
Bildlegende: Wintersport nur noch auf Kunstschnee? Langläufer im Januar 2002 in Sils. Keystone

Die Katastrophe verhindern heisst: Die Durchschnittstemperatur darf nicht mehr als zwei Grad Celsius steigen. Doch auch eine um «nur» zwei Grad höhere Durchschnittstemperatur hätte grosse Auswirkungen - auch in der Schweiz.

Dies sagen unter anderem Forscher der ETH Zürich und des Ökozentrums Langenbruck. Im «Treffpunkt» beantworten sie Fragen der Hörerinnen und Hörer, wie wir uns jetzt auf die Zukunft vorbereiten können und müssen.

Moderation: Ladina Spiess, Redaktion: Anne-Käthi Zweidler