«Abefahre» - Radio zum Entschleunigen

Der «Treffpunkt» schickt die Alltagshektik in die Ferien und bringt Entspannung zum Tönen, mit Musik, Ideen und Gedanken.

Mann sitzt an einen Baum angelehnt und entspannt sich.
Bildlegende: «Abefahre» mit Radio SRF 1 an Pfingsten. SRF

Das Radio ist Teil unseres Alltags; mal lebhaft, mal besinnlich, im besten Fall immer anregend. Der «Treffpunkt» an Pfingstmontag hilft entschleunigen und ist gleichzeitig unterhaltend: SRF-Mundartspezialist Markus Gasser sinniert über die Begriffe «Abefahre» und «gömmer schnell!». Gardi Hutter, Clownin und Komödiantin aus dem Tessin lässt sich in ihrem Alltag über die Schultern blicken und zeigt, wie man bei alltäglichen Verrichtungen herunterfahren kann. SRF 1-Hörerinnen und -Hörer erzählen, wo und mit welchen Strategien sie am besten entspannen.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Jürg Oehninger