Abenteuer Sommerlager

Polo Hofer steckte in einem Pfadilager im Sommer einmal aus Versehen einen ganzen Wald in Brand. So abenteuerlich muss es nicht sein, aber die Sommerlager von Pfadi, Cevi und Co. garantierten schon immer unvergessliche Erlebnisse. Die besten Geschichten gibt es im «Treffpunkt».

Zwei Pfadfinderinnen sind mit Rucksäcken unterwegs.
Bildlegende: Ab ins Sommerlager – Tausende Kinder und Jugendliche sind in diesen Wochen unterwegs mit Pfadi, Cevi und Co. Keystone

Weit über 1000 Lager von Pfadi, Cevi, Jungwacht und anderen Organisationen finden diesen Sommer auf Schweizer Feldern und Wiesen statt. Darunter sind auch besonders grosse, etwa das grosse Jubla-Sommerlager im St. Galler Rheintal mit 3000 Teilnehmenden aus den Kantonen St. Gallen, Glarus und den beiden Appenzell.

Spiel, Spass und Abenteuer sind da programmiert. Unter Umständen gehören aber auch echte Herausforderungen dazu. Dann zum Beispiel, wenn für die Jungpfader Pfadiprüfungen anstehen. Eine Reportage aus dem Kanton Luzern gibt Einblick in die Vorbereitungen.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Jürg Oehninger und Anna Wepfer