Alleine sein

Alleine sein und sich selbst genügen ist eine Kunst. Der Mensch ist ein soziales Wesen. Er sucht Kommunikation und Bestätigung und leidet unter Einsamkeit und Isolation, wenn das soziale Netzwerk fehlt.

Bildlegende: istockphoto

Trotzdem kann freiwilliges und bewusstes Alleine sein Energie spenden und Inspiration vermitteln.

Über 550'000 Menschen suchen in der Schweiz jeden Monat in Internet-Single-Börsen einen Partner. Gleichzeitig suchen Tausende von Ruhe-Suchenden Abgeschiedenheit und Möglichkeiten, alleine zu sein. Der «Treffpunkt» geht der Wechselwirkung zwischen Gemeinschaft und (freiwilligem) Alleine sein auf den Grund und lotet das Potential der beiden Pole aus. 

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Tommy Dätwyler