Aus DRS wird SRF

DRS 1 ist im Wandel und entwickelt sich stetig weiter. 1931 wurde der Landessender Beromünster gegründet. 1964 entsteht Radio und Fernsehen DRS mit dem Kürzel DRS für deutsche und rätoromanische Schweiz.

Bildlegende: SRF

2011 wurde die Zusammenführung zwischen Schweizer Radio DRS und SF, dem Schweizer Fernsehen beschlossen. Nun wird das Kürzel DRS in SRF geändert. SRF steht für Schweizer Radio und Fernsehen. Aus DRS 1 wird per Ende Jahr Radio SRF 1.

Im Treffpunkt diskutieren Heidi Ungerer, Programmleitern DRS1, Hansruedi Schoch Leiter Programme SRF, Alex Hefter Creative Director SRF.

 

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Krispin Zimmermann