Ausflugstipps ins Unterengadin

In der Schweiz gibt es über 65'000 Kilometer Wanderwege, darunter viele unbekanntere Touren. SRF 1-Radiomann Marcel Hähni stellt eine ganze Reihe «versteckter Routen» vor. Diese sind ideal für Wanderer, aber auch für spontane Tagesausflüge.

Edelweiss inmitten einer Felswand entlang der Spöl
Bildlegende: Entlang der Spöl gibt es auch immer wieder Edelweisse zu sehen. SRF

«Als Wanderleiter bin ich viel unterwegs. Trotz der Routine mache ich jedes Mal neue Entdeckungen. Die Schweiz hat so viel zu bieten», sagt Marcel Hähni.

Für die SRF 1-Hörer hat der Wanderexperte die Schwierigkeiten der Touren nach Tieren benannt: «Enten-Routen» sind ideal für Anfänger. Auf den «Murmeli-Routen» haben Fortgeschrittene ihren Spass. Die «Steinbock-Routen» werden erfahrene Berggänger fordern. «So hat es für jeden etwas dabei», sagt der 48-jährige Marcel Hähni.

In der Sendung «Treffpunkt» stellt Marcel Hähni die Schönheiten des Unterengadins vor.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Marcel Hähni