Besuch bei einer Königin - die Orgel im Zürcher Grossmünster

Die Orgel gilt als Königin der Instrumente. Mächtig wie ein Schloss, klanggewaltig wie ein Orchester, gespielt von einem Menschen. Warum ist die Orgel auch im digitalen Zeitalter Massstab für Macht und Fülle in der Musik? Der «Treffpunkt» ergründet das Geheimnis der Orgel.

Die Orgel des Grossmünsters wurde 1960 erbaut und besticht durch ihren farbigen und lebendigen Klang.
Bildlegende: Die Orgel des Grossmünsters wurde 1960 erbaut und besticht durch ihren farbigen und lebendigen Klang. ZVG/Lorenz Ehrismann

Die Orgel des Grossmünsters in Zürich ist nicht die Grösste. Aber sie gilt als einzigartig in ihrer Bauart, ihrem Klang und ihrer Geschichte. Der «Treffpunkt» zeigt verschiedene Facetten des Orgelspiels, wirft einen Blick ins Innere der Grossmünster-Orgel und besucht eine Studentin beim Orgel-Unterricht.

Gast im Studio: Andreas Jost, Organist der Grossmünster-Orgel. 

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Fredy Gasser