Den Flüchtlingen eine Stimme geben

Wie fühlt es sich an, wenn man aus dem eigenen Land flüchten und alles zurücklassen muss und wie lebt es sich fernab der Heimat in einem fremden Land? 

Die Tamilin Dharmini Amirthalingam auf einem Feld in Sumiswald im Emmental.
Bildlegende: Die Tamilin Dharmini Amirthalingam auf einem Feld in Sumiswald im Emmental. Keystone

In der Sendung «Treffpunkt» erzählen drei Flüchtlinge, wie sie aus Bosnien, aus Sri Lanka und aus dem Iran geflüchtet sind, mit welchen Schwierigkeiten sie bei ihrer Ankunft hier in der Schweiz zu kämpfen hatten und ob ihnen die Schweiz auch Heimat geworden ist.

 

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Maja Brunner