Der Friedhof der Zukunft

Spielplätze zwischen Grabsteinen, Erholungszonen auf halbleeren Friedhöfen, virtuelle Gräber oder Trauer-Apps für Smartphones - der Friedhof ist im Wandel und muss sich neuen Bedürfnissen anpassen. Der «Treffpunkt» fragt: Was kommt auf uns zu und was bleibt gleich?

Grafik. Blau eingefärbte Grabsteine.
Bildlegende: Die Digitalisierung macht auch vor dem Friedhof nicht halt. Colourbox

Das einzelne Grab verliert an Bedeutung. Immer mehr Leute wünschen sich, dass ihre Asche verstreut wird. Oder sie entscheiden sich für ein Gemeinschaftsgrab. Dies nicht nur aus Kostengründen. Man ist mobiler, will sich nicht mehr um die Grabpflege kümmern. Und doch braucht es einen Ort der Ruhe für die Trauerarbeit.

Die Sendung «Treffpunkt» erforscht den Friedhof der Zukunft:

  • Was passiert mit halbleeren Friedhöfen?
  • Welche digitalen Mittel werden für die Trauerarbeit eingesetzt? Lösen sie die traditionellen Gräber eventuell sogar ab?
  • Wie wird dieser Friedhofswandel in die Stadtplanung integriert?

Zu Gast in der Sendung sind Christine Süssmann vom Friedhof Forum des Kantons Zürich und SRF-Digitalredaktor Jürg Tschirren.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Patricia Banzer