Der Jahrhundertraub von Zürich

In nur 4 Minuten stehlen fünf junge Räuber 53 Millionen Franken aus dem Hof der Fraumünsterpost in Zürich. Es ist der 1. September 1997. Der Raub sorgt weltweit für Schlagzeilen und geht in die Schweizer Kriminalgeschichte ein. 

Mächtiges Sandsteingebäude
Bildlegende: Die Fraumünsterpost in Zürich. Keystone/Walter Bieri

Die Täter wurden als Helden gefeiert, die den Postgiganten überlisteten. Sie verrieten sich aber bald. Ihre Stümperhaftigkeit brachte die Polizei schnell auf ihre Fährte. Alle sassen sie ihre Strafe ab. Ein Teil der Beute konnte sichergestellt werden. Aber 20 Millionen Franken bleiben bis heute verschwunden.

Hören Sie sich den SRF-Podcast an

Die achtteilige Podcast-Serie ist ab jetzt im Play SRF zu hören. Die Fersehdoku läuft auf TV SRF 1 am 25. April, 20.10 Uhr im Rahmen der Serie «Es geschah am... der Postraub von Zürich».

Beatrice Gmünder, Produzentin des achtteiligen Podcasts, ist zu Gast im «Treffpunkt».

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Christine Hubacher