Der Kaugummi

Schon die Mayas in Südmexiko kauten auf sogenanntem Chicle, einem Baumsaft. Indianer bissen später auf dem Harz des Breiapfelbaumes, und bald entdeckten die Amerikaner Ende des 19. Jahrhunderts daraus die Kaugummimasse.

Bildlegende: colourbox

Der geschmacksneutrale und damals bereits streifenförmig portionierte Kaugummi war geboren.

Hinter dem Kaugummikauen steckt tatsächlich mehr als blosser Zeitvertreib. Heute kaut die ganze Welt Kaugummi. Nicht nur aus Langeweile, haben Forscher heraus gefunden.

In der Sendung «Treffpunkt» setzen wir die Kiefer in Bewegung und sprechen mit einem Kaugummi Experten über die Entstehung dieser sonderbaren und doch so schmackhaften Kaumasse. Und wir machen einen Sprung nach Singapur. Dort sind Kaugummis tabu und können schon mal zu einer saftigen Geldbusse führen.

Moderation: Ladina Spiess, Redaktion: Pascale Folke