Der Kommissar - zwischen Fiktion und Wirklichkeit

Sie sind die Helden unzähliger Filme und Bücher: Kommissare. Keine Mühen scheuen sie, um den Täter zu überführen. Keinen Sumpf gibt es, den sie nicht durchwaten würden. Wie aber sieht der Alltag echter Kommissare aus? Antwort gibt es heute in der Sendung «Treffpunkt».

Liz Ritschard (Delia Mayer) am Tatort: der Realität entsprechend?
Bildlegende: Liz Ritschard (Delia Mayer) am Tatort: der Realität entsprechend? SRF / Stefan Winkler

Ein toter Mann liegt am Boden. Es handelt sich um den leitenden Arzt einer Luzerner Kinderklinik. In seinem Hals steckt ein Skalpell. So kommt der jüngste Fall von Kommissar Reto Flückiger und seiner neuen Assistentin Liz Ritschard ins Rollen. «Skalpell» heisst der Schweizer «Tatort», den SF 1 an Pfingstmontag ausstrahlt. Nicht mehr ganz so lange warten müssen die Fans von Donna Leons Commissario Brunetti. Sein zwanzigster Fall («Reiches Erbe») erscheint am kommenden Dienstag.

Die Sendung «Treffpunkt» wird heute selbst zur Ermittlungszentrale: Studiogast Urs Winzenried, langjähriger Chef der Aargauer Kriminalpolizei, gewährt uns einen Einblick in seinen Alltag. Der Bremer Fallanalytiker Axel Petermann berichtet von seinen Erfahrungen als Berater der «Tatort»-Redaktion und die Zürcher Schauspielerin Delia Mayer sagt, welche Herausforderungen die Rolle von «Tatort»-Kommissarin Liz Ritschard mit sich brachte. Schliesslich schmökert die DRS 1-Literaturredaktion schon mal im neuesten «Brunetti»-Roman.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Stefan Wüthrich