Der Onlinehandel in der Schweiz zieht an

In der Coronakrise haben viele Menschen neu das Einkaufen im Internet entdeckt. Der Onlinehandel in der Schweiz wächst jährlich üblicherweise um rund 10 Prozent an. In der Coronakrise legte er nochmals deutlich zu.

Frau legt ein Paket auf ein Förderband
Bildlegende: Grosse Logistikcenter bewältigen die Flut von Paketen, ausgelöst durch den Onlinehandel Digitec Galaxus

Der Onlinehandel deckte vor der Coronakrise ca. 10 bis 15 Prozent des gesamten Detailhandels in der Schweiz ab. Im Sommer 2020 ist er sprunghaft auf ca. 20 Prozent gestiegen.

Die Sendung «Treffpunkt» zeigt, welche Vorteile neue und bestehende Kundinnen und Kunden ansprechen, welche Nachteile der Onlinehandel gegenüber den Läden hat und wie letztere auch im digitalen Zeitalter immer noch punkten können.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Jürg Oehninger