Der Zug ist voll!

Jeden Tag steigen auf Schweizer Bahnhöfen eine Million Menschen in Züge ein oder aus. Ein grosser Teil von ihnen sind Pendler. Und für sie wirds immer enger in den Zügen. Wann wird es Ihnen persönlich als Pendler zu eng? Und wie stellt sich der öffentliche Verkehr darauf ein?

Pendler stehen vor dem Zug.
Bildlegende: Im Pendlerverkehr kann es ganz schön eng werden. Keystone

Allein im Hauptbahnhof Zürich nimmt der Pendlerstrom jedes Jahr um über 15'000 täglich Reisende zu. Im «Treffpunkt» erzählen Pendlerinnen und Pendler, wie sie die Reise mit einem Testzug ohne Sitzplätze erleben. Und Lea Meyer von den SBB erklärt, wie man die Pendlerströme, aber auch die Bahnhöfe und die Züge selber für die Zukunft rüsten will.

Wann wird es Ihnen persönlich als Pendler zu eng? Schreiben Sie Ihre Meinung unten ins Kommentarfeld.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Fredy Gasser