«Dick und Doof»: ein Leben für den Klamauk

Der Engländer Arthur Stanley Jefferson und der Südstaatler Oliver Norvell Hardy wurden als Laurel und Hardy zu einem der populärsten Filmkomikerduos aller Zeiten. Im Film «Stan und Ollie» wird die Geschichte nach dem grossen Erfolg erzählt.

Steve Coogan und John C. Reilly, verkörpern das beliebte Komikerduo der Welt.
Bildlegende: Steve Coogan und John C. Reilly, verkörpern das beliebte Komikerduo der Welt. Keystone

Gemeinsam das Duo in 107 Filmen – 80 Kurz- und 27 Spielfilmen. Die Handlung ist häufig dieselbe: Sie scheitern an einfachen Aufgaben, piesacken sich und zerlegen dabei das gesamte Inventar rundherum. Die einen lieben sie, die andern zappen weiter.

Die Zeit nach dem grossen Ruhm

«Dick und Doof» waren in den späten 1920er- und 1930er-Jahren Welt-Stars. Der neue Film «Stan und Ollie» spielt in der Zeit, in der der grösste Ruhm des Komiker-Duos schon vorbei war.

Stan Laurel und Oliver Hardy verabschiedeten sich vom Filmgeschäft und kehrten auf die Theaterbühne zurück.

Eine schauspielerische Herausforderung

Die Starkomiker Steve Coogan und John C. Reilly spielen die Starkomiker von gestern. Filmkritiker Georges Wyrsch erklärt in der Sendung «Treffpunkt», dass gerade die typische Mimik des echten Duos eine grosse Herausforderung für die Schauspieler war.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Beatrice Gmünder