«Die BuchKönig bloggt»

Sie liest, wann und wo immer es geht. Und seit einiger Zeit teilt die SRF Literatur-Redaktorin Annette König ihre Lese-Leidenschaft mit Gleichgesinnten. Als «Die BuchKönig» schreibt sie für srf1.ch einen Bücher-Blog. Sie regt auf, regt an und bewegt. Im «Treffpunkt» stellen wir Annette König vor.

Annette König, SRF Literatur-Redaktorin mit einem Stapel Bücher
Bildlegende: Annette König. Seit 2013 arbeitet die 43-Jährige als Literatur-Redaktorin bei SRF.

Der neue Brunetti: Langeweile pur. Der neue Krimi von Petra Ivanov: ein Weichspüler. Und mit dem neuen Roman drehe Dave Eggers sich im Kreis. Annette König wird deutlich und sie traut sich, auch grosse Namen zu verreissen.

«Die BuchKönig bloggt»: persönlich und pointiert

Wenn ihr ein Buch gefällt, dann wird «Die BuchKönig» schon mal überschwänglich. Der Thriller «Geständnisse» von Kanae Minato findet sie «verstörend gut» und beim Lesen fühlte sie sich wie auf einer Kamikaze-Achterbahn.

Ob sie ein Buch begeistert oder nicht, sie wird deutlich und begründet ihr Lob oder ihre Einwände. «Daumen hoch» und «Daumen runter» heisst es jeweils. «Die BuchKönig» berichtet von ihrem Lese-Erlebnis und bewertet die Bücher mit Kronen. Fünf Kronen gibt es für die japanische Schriftstellerin Minato, Ivanov bekommt drei und Leon muss sich mit einer Krone begnügen.

Anregen und aufregen

Böse Kommentare von Lesern und Leserinnen bleiben nicht aus, wenn «Die BuchKönig» ihre Lieblings-Schriftstellerin kritisiert. Das ist gewollt. Der SRF1 Bücherblog will anregen und aufregen.

Im Treffpunkt erzählt Annette König von ihrer Leselust und ihren Lesegewohnheiten.

Autor/in: Susanne Sturzenegger, Moderation: Adrian Küpfer