«Die chline Böse» legen los

25 Jungschwinger, ein Traum: Am Eidgenössischen Schwingfest mit den Bösen ins Stadion einmarschieren – Gänsehaut pur! Bei «Die chline Böse» kämpfen Jungschwinger aus fünf Klubs eine Woche lang um die Gunst des Publikums. Wer holt am Schluss am meisten Stimmen und erfüllt sich so den grossen Traum?

Schild mit dem Titel "Die chline Böse" liegt im Sägemehl
Bildlegende: 5 Klubs, 5 Regionen, 1 Ziel: Aufmarschieren am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Zug am 24. August 2019. SRF

In der Sendung «Treffpunkt» stellen sich die Jungschwinger aus den fünf Schwingerklubs Hasliberg, Oberwallis, Solothurn, Wolhusen und Zürichsee rechtes Ufer vor. Sie erzählen, warum das Aufmarschieren am Eidgenössischen ihr grosser Traum ist und erklären auch, warum sie sich im Sägemehl wohler fühlen als beim Fussballspielen: zum Beispiel, weil Schwingen urchig und schweizerisch sei, weil im Fussball viel gefoult werde und weil Fussball – im Gegensatz zum Schwingen – «krumme Beine gibt».

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Anna Wepfer