Die Fohlenweide - wo Pferdekinder gross werden

Jeden Herbst gehen die Emotionen hoch auf der Fohlenweide in Bremgarten. Dann verlassen die halbjährigen Pferde ihre Mütter und lernen auf der Fohlenweide mit gleichaltrigen Spielgenossen, was es heisst in einer Herde zu leben.

Zwei Jahre lang begleitet die Mannschaft um Rudolph Boschung die jungen Racker und wacht über ihre Entwicklung - bis sie bereit sind einen Sattel zu tragen.

Was die Arbeit mit den Pferdekindern so faszinierend macht, wie unterschiedlich ihre Charaktere sind und wie schwer der Abschied nach zwei Jahren Obhut fällt, darüber berichtet die Sendung «Treffpunkt».