Die Tagesschau feiert Geburtstag

Tausende von Fernsehsendungen wurden erfunden und verschwanden wieder. Sie aber blieb. Die «Tagesschau» veränderte sich, wie die Welt sich wandelte, ist aber bis heute das Flaggschiff des Fernseh-Programms.

Zwei Gesichter der «Tagesschau»: Cornelia Bösch und Charles Clerc erzählen Anekdoten aus erster Hand.
Bildlegende: Zwei Gesichter der «Tagesschau»: Cornelia Bösch und Charles Clerc erzählen Anekdoten aus erster Hand. SRF

Im «Treffpunkt» zu Gast sind die Moderatorin Cornelia Bösch und Charles Clerc, der bis Januar 2004 während 16 Jahren durch die Nachrichtensendung führte.

Die erste Ausgabe der Tagesschau vom 29. August 1953 zeigte zwei Berichte: Über die Eröffnung des Flughafens Zürich-Kloten und über die Radweltmeisterschaft in Zürich. Erst 13 Jahre später präsentierte sie ein Nachrichtensprecher vor der Kamera. Die fortschreitende Technik machte immer mehr Informationen zugänglich, heute droht die einzelne Meldung fast unterzugehen in der Nachrichten-Flut. Die «Tagesschau» dient da als Leuchtturm, als Orientierungshilfe.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Fredy Gasser