Ein Haus geht auf Reisen

Hochspannung heute auf dem Bahnhof-Areal in Oerlikon. Um 11.00 Uhr fällt der Startschuss für die spektakuläre Verschiebung des ehemaligen Direktionsgebäudes der Maschinenfabrik Oerlikon.

Das Haus steht bereit auf seinen «Schienen».
Bildlegende: Das Haus steht bereit auf seinen «Schienen». SRF

Das Backsteingebäude ist 6200 Tonnen schwer, 80 Meter lang, ganze 12 Meter breit und wird die nächsten zwei Tage um 60 Meter versetzt. Zentimeter um Zentimeter rollt das geschichtsträchtige Haus an seinen neuen Standort.

Schweizer Radio und Fernsehen SRF überträgt während zwei Tagen die europaweit grösste «Immobilien-Züglete» live auf SF2. Die Sendung «Treffpunkt» ist vor Ort und blickt hinter die Kulissen von «Schweiz Aktuell Extra - Ein Haus geht auf Reisen».

Wir sprechen u.a. mit Reto Stadelmann, Geschäftsführer der Spezialfirma Iten, über das Wunderwerk der modernen Ingenieurskunst. Aber auch mit den Bewohnern dieses Gebäudes, die sich dafür eingesetzt haben, dass es nicht abgerissen wird.

Reporter Krispin Zimmermann begegnet vor Ort jenen Menschen, die mit viel Schweiss und Herzblut dieses Mammut Projekt überhaupt erst zum Rollen gebracht haben.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Pascale Folke