Einsamkeit im Sommer

Der Sommer ist die Zeit, in der viele Leute das Leben feiern: Plantschen in der Badi, sich treiben lassen im Fluss und anschliessend Grillabend bei Freunden. Für viele Menschen bedeutet diese Zeit allerdings auch Kummer und Einsamkeit, weil sie sozial isoliert sind.

Wie die Winterdepressione gibt es auch die Sommerdepression.
Bildlegende: Wie die Winterdepressione gibt es auch die Sommerdepression. Keystone

Schätzungen sagen, fast 50 Millionen Menschen in Europa leben sozial isoliert. In der Schweiz ist mehr als die Hälfte der Bevölkerung alleinstehend oder verwitwet. Der Einpersonenhaushalt ist die verbreiteste Wohnform.

In der Sendung «Treffpunkt» erklärt Pasqualina Perrig-Chiello, emeritierte Professorin für Psychologie, was heute in der digitalisierten Welt krank und einsam macht.

Von Hörerinnen und Hörern sind Tipps gefragt, wie sie sich dazu motivieren alleine etwas zu unternehmen und dem «Summer Kummer» den Rücken zu kehren.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Beatrice Gmünder