Erben und Vererben

In der Schweiz werden jährlich Milliarden Franken Vermögen vererbt. Das führt nicht immer nur zur Freude. In vielen Familien löst eine Erbschaft bitteren Streit aus. In der Sendung erzählt ein Erbschafts-Anwalt, warum es beim Erben häufig Streit gibt und wie man das vermeiden kann.

Die Beobachter-Expertin Rosmarie Naef erklärt, wie man ein Testament aufsetzt und warum es Sinn macht, sein Erbe nicht erst im Alter zu regeln. Hörerinnen und Hörer können ausserdem Fragen zum Thema stellen.

Viele Millionen Franken werden in der Schweiz jedes Jahr nicht an Verwandte oder Freunde vererbt, sondern an gemeinnützige Organisationen. Der «Treffpunkt» erklärt, wie diese sogenannten Legate funktionieren und wohin das Geld fliesst.

Die Sendung beleuchtet das Thema aber auch im übertragenen Sinn: der Unternehmer Philippe Gaydoul erzählt, wie es war, als er mit 28 Jahren das schwere Erbe seines Grossvaters und Denner-Gründers Karl Schweri antrat.

Und der Schweizer Vertreter im Komitee des Unesco-Welterbe erklärt, wie die Organisation funktioniert und wie eine Region zum Weltkulturerbe wird.

Moderation: Ladina Spiess, Redaktion: Flurin Maissen