Faszination Weltraum 50 Jahre nach Sputnik

Vor 50 Jahren begann mit dem sowjetischen Satelliten «Sputnik» die Eroberung des Weltraums. Ein paar Jahre später landeten US-Astronauten auf dem Mond und seither liefern sich Russland, die USA und China einen Wettlauf ins All.

Permanent bewohnte Stationen auf dem Mond und neu auch der Mars sind das Ziel.   Die Faszination Weltall ist ungebrochen, sei es aus militärisch-strategischen oder naturwissenschaftlichen Gründen. Und auch die Schweiz mischt mit.

Was bringt die Weltraumforschung wirklich? Wohin führt der Wettlauf ins All? Ist die «Zweitwohnung auf dem Mond» nicht mehr fern? Und weshalb fasziniert der Blick ins All nicht nur Profis, sondern auch Laien?

Moderator Dani Fohrler und Raumfahrt-Experte Men Jon Schmidt gehen in der Sendung «Treffpunkt» der Faszination Weltraum zusammen mit Hörerinnen und Hörern auf den Grund.

Moderation: Dani Fohrler