Flicken in der Wegwerfgesellschaft

Alle reden von Umweltschutz, ökologischem Verhalten und Ressourcen schonen. Gleichzeitig aber gehören alle zur modernen Wegwerfgesellschaft, die Altes wegwirft und Neues kauft, bevor sie etwas flickt.

Wer flickt, ist kreativ.
Bildlegende: Wer flickt, ist kreativ. Pixelio

Der «Treffpunkt» fragt: Warum nicht flicken statt wegwerfen? Verschiedene Beispiele zeigen nämlich, dass Flicken oft der bessere Weg ist als Wegwerfen.

Wer flickt, ist kreativ. Denn wer flickt, muss ohne professionelles Wissen erst herausfinden, wie etwas geflickt werden muss.

Flicken kann eine Leidenschaft sein. Sicher aber zeigt Flicken eine andere Sicht auf die Dinge; auf den Wert eines Gegenstands und auf dessen Geschichte.

Moderation: Ladina Spiess, Redaktion: Jürg Oehninger