Haustiere machen glücklich – aber nicht immer

Tiere steigern das Wohlbefinden und stärken die Gesundheit. Das belegen Studien. Warum reagieren wir so stark auf Haustiere? Was passiert in unserem Körper, wenn wir eine Katze streicheln?

Tiere bringen Struktur in den Alltag, Halter übernehmen Verantwortung und werden aktiv.
Bildlegende: Tiere bringen Struktur in den Alltag, Halter übernehmen Verantwortung und werden aktiv. Keystone

Diese und weitere Fragen klären wir im Treffpunkt mit Karin Hediger, Psychotherapeutin an der Uni Basel und Tierliebhaberin. 

Fakten zu Haustieren 

  • 43 Prozent der Haushalte in der Schweiz halten ein Haustier.
  • Den grössten Anteil der Haustiere bilden Katzen mit 1,6 Millionen, gefolgt von Hunden mit einer halben Million.
  • Das Streicheln einer Katze oder eines Hundes senkt den Blutdruck.
  • Schweizer Tierhalter geben jährlich über eine Milliarde Franken aus für ihre Tiere.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Beatrice Gmünder