Hermann Hesse: 50 Jahre nach seinem Tod

«Siddhartha», «Der Steppenwolf», «Narziss und Goldmund». Viele Schüler machen ihre ersten literarischen Erfahrungen mit einem Buch von Hermann Hesse. Und auch 50 Jahre nach seinem Tod finden seine Werke stets viele Käufer und Leser.

Hermann Hesse arbeitet an einer Illustration in seinem Arbeitszimmer in Montagnola, Tessin.
Bildlegende: Hermann Hesse arbeitet an einer Illustration in seinem Arbeitszimmer in Montagnola, Tessin. Keystone

Der «Treffpunkt» sagt, wieso Hesse's Romane heute noch aktuell sind. Hermann Hesse ist auch zu hören, in raren Tondokumenten von Schweizer Radio DRS.

Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: Krispin Zimmermann