Kantönligeist im Garten

Warum gibt es im Appenzellerland so viele Kräutergärten aber kaum Gemüsegärten? Und warum hat es im Bündnerland viele spektakuläre Gärten, im Wallis aber fast keine? Im «Treffpunkt» reisen wir durch die Schweizer Gärten, ganz nach dem Motto «von Kanton zu Kanton verschieden».

Erika Grossenbacher in ihrem Reich.
Bildlegende: Gartenliebe: Erika Grossenbacher in ihrem Reich. SRF

Die Journalistin Sarah Fasolin war während einem Jahr in der ganzen Schweiz unterwegs und hat die unterschiedlichsten Gärten besucht. Das Spektrum reicht vom modernen Designergarten bis zum barocken Schlosspark. Dabei hat sie auch klare kantonale Unterschiede entdeckt.

Diese Entdeckungen, die historischen Hintergründe dazu und Bilder der Gärten hat Sara Fasolin im «Gartenreiseführer Schweiz» zusammengefasst. Sie berichtet im «Treffpunkt» von ihren Gartenreise und wir schicken unseren Reporter in einen verträumten Garten, welcher der ganze Stolz der Besitzerin ist.

Buchtipp: Gartenreiseführer Schweiz: 300 Gärten und Parks. (Sarah Fasolin). 416 Seiten, Erschienen im Callwey Verlag.

Eindrücke aus dem Gartenreiseführer Schweiz

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Ladina Spiess