Leben mit einem Handicap

Diesen Samstag 3. Dezember 2011 ist der internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Ein von den vereinten Nationen ausgerufener Gedenktag, der das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Probleme von Menschen mit Körper- oder Sinnesbehinderung wachhält.

Bildlegende: colourbox

Auch wir möchten unseren Hörern diesen Tag in Erinnerung rufen. In der Sendung «Treffpunkt» werfen wir einen Blick in den Alltag von verschiedenen Menschen mit einem Handicap. Ein Politiker der besonderen Art ist der frischgebackene CVP-Nationalrat Christian Lohr. Der Thurgauer ist seit Geburt Contergan-geschädigt. Er hat keine Arme und Hände, nur kurze Beine. Was andere Menschen mit den Händen tun, macht er mit seinem Fuss. Politisch setzt er sich stark für die Rechte von Menschen mit Handicap ein.

Mit Diskriminierung hat Dölf Keller unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Er leidet an cerebralen Bewegungsstörungen. Trotzdem hat er eine ungeheure Willenskraft, ist Maler, verfasst Kurzgeschichten und hofft auf eine Teilzeitstelle in einem Büro.

Und: Miss Handicap 2011, Stefanie Dettling, will als Botschafterin zeigen, dass auch Behinderte das Leben geniessen.

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Pascale Folke