Lustschloss oder Krisenherd - Das Schweizer Ehebett

Das Sexualleben soll prickelnd sein und zwar immer. Zahllose Zeitungsartikel oder Fernsehsendungen geben immer wieder Tipps, wie man erfüllten Sex erleben kann. Wie steht es aber wirklich um die Sexualität in langjährigen Beziehungen?

Der Treffpunkt will aufzeigen, dass es absolut normal ist, wenn es nach Jahren des Zusammenseins nicht jeden Tag zum Schäferstündchen kommt. Laut einer Studie der Psychologin Dania Schiftan haben 20 Prozent der befragten Schweizerinnen und Schweizer Probleme beim Sex, wenn es denn überhaupt dazu kommt.

Auf der anderen Seite gaben aber drei Viertel der Frauen und zwei Drittel der Männer an, sich in ihrer Partnerschaft wohl zu fühlen. Der Treffpunkt geht darum auch der Frage nach, ob Sex überbewertet wird und was denn das Geheimnis ist, eine erfüllte langjährige Partnerschaft zu leben. 

 

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Mark Schindler