«Luusbuebestreich» - früher und heute

Was hat man sich als Kind gefreut über einen gelungenen Streich! Die Sendung «Treffpunkt» kramt in unseren Erinnerungen als «Lausbuben» und «Lausmädchen».

Der berühmte Streich mit der Bananenschale.
Bildlegende: Der berühmte Streich mit der Bananenschale. istockphoto

Was für Streiche haben wir gespielt? Wäre das heute noch erlaubt? Und wieso freut man sich auch als Erwachsene noch an Streichen - beispielsweise am 1. April oder bei TV-Sendungen wie «versteckte Kamera?»

Prominente Gäste wie z.B. Marco Rima erzählen von ihren Bubenstreichen. Der Stadtzürcher Polizeisprecher Marco Cortesi verrät, was er als Kind alles angestellt hat und wo die Grenze zur «kriminellen» Handlung liegt. Und ein Pädagoge erklärt, warum das Streichespielen kreatives Potenzial weckt und wie sich die Streiche von früher zu heute verändert haben.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Yvonne Hafner