Mädchen machen Technik

Sie programmieren Roboter, entwerfen das Haus der Zukunft und zeichnen am Computer virtuelle Realitäten. An der Fachhochschule Nordwestschweiz in Windisch forschen für einmal 10- bis 13-jährige Mädchen.

Der Workshop ist das jüngste Projekt der Stiftung «Schweizer Jugend forscht». Die Mädchen sollen spielerisch an Naturwissenschaft und Technik herangeführt werden, sind doch technische Berufe noch immer eine Männerdomäne.

Im «Treffpunkt» aus Windisch berichten die Jungtüftlerinnen von ihren Erfahrungen im Forschungslabor. Die Betreuer erzählen, wie Kinder forschen - und wie anders sie dies tun als Erwachsene.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Felix Münger