Namensforschung: Jeder Name hat eine Geschichte

Der eigene Name ist für die Identität wichtig. Er begleitet einen ein Leben lang. Und jeder Name hat eine Geschichte. Im «Treffpunkt» zeigen zwei Experten des Schweizer Idiotikons ihr Können. Sie leiten verschiedene Namen her und erzählen, wie Namensforschung geht.

Klingelschilder von einem Häuserblock.
Bildlegende: Jeder Name hat seine Geschichte. Keystone

Grundsätzlich macht man sich wenig Gedanken über den eigenen Namen. Und wenn doch, so kommt man schnell ans Ende seines Lateins. Die Namensforschung kennt hier keine Grenzen, wenn auch sie nicht ohne Aufwand und Kreativität durchkommt. Der «Treffpunkt» geht den Namen auf den Grund und zeigt, was hinter der Namensforschung steckt.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Jürg Oehninger