Pannen und Pleiten: dumm gelaufen!

Wo gelebt und gearbeitet wird, geht immer irgendwas zünftig «id Hose». Die unfreiwillige Komik dieser Situationen sorgt - zumindest im Nachhinein - für witzige Geschichten, an die man sich noch Jahre später mit Schmunzeln erinnert.

Passiert einem etwas peinliches, möchte man sich am liebsten verkriechen.
Bildlegende: Passiert einem etwas peinliches, möchte man sich am liebsten verkriechen. colourbox

Solche Geschichten rund um Pleiten, Pech und Pannen im Alltag will die Sendung «Treffpunkt» hören. Denn Lachen ist gesund - ob über ulkige Pannen beim Radio, lustige Fremdsprachen-Ausrutscher in den Ferien oder peinliche Momente im Arbeitsleben.

Die interkulturelle Beraterin Jolanda Steiner erklärt, wie man Fettnäpfchen im Berufsalltag umschifft und wie man sich ohne peinliche Faux-Pas im Ausland bewegt. Wer hätte zum Beispiel gewusst, dass Nacktbadenden in Malaysia Gefängnis droht? Oder dass öffentliches Naseputzen in Vietnam verpönt ist? Oder dass in Singapur fürs Kaugummispucken eine Busse droht?

Moderation: Ladina Spiess, Redaktion: Yvonne Hafner