Phänomen «Facebook»

In der Schweiz ist rund jeder 7. auf «Facebook» dabei. Für viele ist dieses Kommunikationsmittel aus ihrem Leben fast nicht mehr weg zu denken. Wer nicht dabei ist, hört den Begriff zwar dauernd, weiss aber oft nicht so recht, was das ist.

Der «Treffpunkt» geht dem Phänomen «Facebook» auf die Spur und erklärt, wie dieses sogenannte «soziale Netzwerk» funktioniert.

Die DRS-IT-Spezialisten Lucius Müller und Guido Berger führen in einem Kurs Hörerinnen und Hörer ein, wie sie «Facebook» nutzen können und wo mögliche Gefahren dieser Plattform liegen.

Das Instrument kann auch verführen. Ein «Aussteiger» erzählt, wie sein Alltag von «Facebook» dominiert wurde und er fast schon im Viertelstundentakt neuste Nachrichten lesen musste und warum er deshalb aus «Facebook» wieder ausgestiegen ist. Zumindest für eine Weile

Der Politologe Michael Hermann erklärt, warum immer mehr Schweizer Politiker dieses Instrument für Ihre Zwecke einsetzen. Und warum politische Gegner auf der Plattform plötzlich «Freunde» sind.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Flurin Maissen