Rega: Rettung aus der Luft

Über 10‘000 Mal pro Jahr steigt ein Rega-Heli in die Luft. Über tausend Mal holt die Rega Patienten mit dem Ambulanz-Jet im Ausland ab. Wer sind die Retter aus der Luft und wie läuft die Organisation der Einsätze ab?

Der «Treffpunkt» schaut in der Rega-Zentrale in Kloten hinter die Kulissen. Moderatorin Ladina Spiess spricht mit Piloten und dem Rega-Chefarzt über ihre Einsätze und wie man mit den häufig schwierigen Situationen umgeht.

Heinz Imboden schildert, wie er im Sommer von der Rega aus Kirgistan repatriiert wurde. Hörerinnen und Hörer erzählen, wie sie von der Rega gerettet wurden.

Der «Treffpunkt» schaut auch zurück auf die Geschichte der Luftrettung, als Lawinenretter noch mitsamt Hund per Fallschirm über Unglücksorte abgesetzt wurden und eine Schweizer Gletscherlandung weltweit für Furore sorgte.

 

Moderation: Ladina Spiess, Redaktion: Flurin Maissen